Aktuelle Zeit: Mittwoch 13. Dezember 2017, 11:52

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Dezember 2015, 18:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 10. August 2003, 13:15
Beiträge: 8222
Wohnort: Remscheid
Danke gesagt: 621 mal
Danke erhalten: 3083 mal
Wenn im Feuerwehrbereich die genannten Typen öfter vorkommen kann man durchaus auch ein Blech nur mit Tyen machen.

Von den Mercedes Typenschildern scheint es auch zwei verschiedene Schriftarten zu geben.

In diesem eBay Kleinanzeigenangebot sind die beiden verschiedenen Typen gut zu erkennen:

http://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/mercedes-benz-lkw-typenschilder-neu-aus-chrom-metall/391964145-223-1524

Der 1219 Schriftzug ist etwas kantiger als die anderen. Zum einen bräuchte ich jetzt noch weiteres Vorbildmaterial um die Schrift zu rekonstruieren und zum zweiten die Info wann die Schriftart gewechselt wurde.

_________________
Gruß

Michael

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Dezember 2015, 21:01 
Offline

Registriert: Montag 30. Mai 2005, 20:27
Beiträge: 180
Danke gesagt: 32 mal
Danke erhalten: 22 mal
Hallo Michael!

Ich bin zwar nicht der Mercedes Gott in Person, aber ich versuche mal zu lösen:

1317 und 1319 sind Bezeichnungen die zu den kubischen (LP) Fahrerhäusern gehören.
811 und 608 sind Bezeichnungen die ebenfalls der LP Reihe zugehörig sind. Allerdings der leichten Klasse bis 8,5 to also dem Uropa des Atego
Einzig die 1219 Bezeichnung gehört zu einem MB NG und müßte noch aus der ersten Generation (ab 1973) stammen.

Falls ich jetzt irgendwas falsch geschrieben habe, bitte korrigieren.

Gruß
Tobias

_________________
Ein Amateur baute die Arche. Ein Profi die Titanic!!!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Dezember 2015, 21:27 
Offline

Registriert: Dienstag 28. September 2010, 09:18
Beiträge: 405
Danke gesagt: 90 mal
Danke erhalten: 294 mal
Saugeil! :thumbup:

Das mit den MAN Typenbezeichnugne ist ja der Hammer. =D>
Wenn das einmal eingestellt ist, dann kann man als nächsten die Beizeichnungen für die F90 und die F2000 machen. Die mühten zu den F8 identisch sein.
Neben F8 Fernverkehr, Kipper und Feuerwehr vielleicht noch ein Blech für die schweren Hauber!

Übrigens: das mit dem vorsichtig abschleifen der schwarzen Farbe ist eine geniale Idee! Wieso bin ich da nicht drauf gekommen ](*,) ?

Freue mich schon auf die Bleche!

Grüße
Marcus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Dezember 2015, 22:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 26. Mai 2006, 18:03
Beiträge: 537
Wohnort: Gießen
Danke gesagt: 29 mal
Danke erhalten: 532 mal
Bei den Mercedes-Schildern aus dem Ebay Kleinanzeigen-Link gehört, wie Tobias schon geschrieben hat, die "1219" zu einem frühen NG. Diese hatten die - im Gegensatz zu der runden Schrifttype bei den Rundhaubern und kubischen Frontlenkern - Schilder mit den eher eckigen Ziffern.

So auch hier zu sehen, beim Schriftzug "1632" eines 70er Jahre-NG (Bild von mir):

Bild

Also, kurz gesagt, der Schriftartwechsel fand bei der Einführung der NG-Baureihe statt (korrigiert mich, wenn ich falsch liege). Die noch nach der NG-Einführung weitergebauten "alten" Baureihen (z.B. die kleinen kubischen LP) bekamen dann ebenfalls die neueren, eckigeren Schriftzüge, ich vermute hier mal bei den kleinen LP im Zuge des Facelifts (Scheinwerfer in der Stoßstange, vgl. Herpa- / Busch-LP).

_________________
Gruß aus Gießen,

Sven Ackermann


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Sonntag 27. Dezember 2015, 22:50 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 10. August 2003, 13:15
Beiträge: 8222
Wohnort: Remscheid
Danke gesagt: 621 mal
Danke erhalten: 3083 mal
Super. Ihr seit Spitze.

Den alten Schriftsatz habe ich mir mittlerweile zusammengebaut. Da kann ich dann auch die ersten Bleche fertig machen.

Bild

_________________
Gruß

Michael

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Montag 28. Dezember 2015, 00:01 
Offline

Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 20:31
Beiträge: 111
Danke gesagt: 80 mal
Danke erhalten: 38 mal
Hallo Marcus.
Ähm, da vertuste Dich.
F90 hatte, fast immer, ne 2 als Endziffer der Motorleistungsangabe !

Weil die Motoren teilweise bzw alle überarbeitet wurden.
Sparsamer und mehr Drehmoment !
So wurde aus dem .361 der.362 und kurz darauf zum.372 ! Nur als Beispiel !
F90 Motoren waren, im Prinzip, schon Euro0-Motoren !
Es gab z. B. den. 402er, der hatte, als Vorgriff auf den F2000, schon einen Euro1-Motor !

Unterschiedliche Bleche waren also ein Muss !

Gruß.
Markus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Montag 28. Dezember 2015, 09:20 
Offline

Registriert: Montag 2. August 2004, 11:04
Beiträge: 725
Danke gesagt: 198 mal
Danke erhalten: 187 mal
Hallo,

ich melde mich nochmal zu den Typenschildern für Mercedes-Benz Kurzhauber (ab 1963) speziell für Feuerwehrfahrzeuge:

1113 und 911 waren hier zweifelsohne die häufigsten - deckt die meisten Standardfahrzeuge ab, 710 schon seltener - LF 8 mit Straßenantrieb, TroLF 750, DL 18 u.ä., Standarddrehleitern (30 m, mit und ohne Korb) habe ich grade noch mal recherchiert: Zuerst noch 1113, ab Anfang der 70er Jahre wahlweise 1313 oder 1519.

Für ein Blech mit 6 x 2 Schriftzügen für Feuerwehrfahrzeuge bzw. -modellbauer würde ich deswegen vorschlagen:

2 x 1113 - 911 - 710 - 1313 - 1519

(die 1113er waren bei Feuerwehrs wirklich sehr häufig).


Und noch was anderes: Wenn die MAN Typenschilder möglich sind, wären dann nicht auch die moderneren Mercedes Schilder, für NG etc., möglich? Ich meine diese hier, wie bei Hadel.net als 3544 abgebildet. Da wären für die Feuerwehr-Fraktion (und andere) sicher Schilder wie (z.B.) 1017, 1019, 1222, 1419, 1422, 1625 und 1928 für NG und 609 und 711 für T2 sowie 814, 917, 1120 und 1524 für LN2 schön.


Gruß

Daniel

_________________
Mal was Neues: (Sehr) Frei nach Cato: Ceterum censeo Mercedes W136 - 170 Va/b/V-S esse faciendum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Montag 28. Dezember 2015, 10:01 
Offline

Registriert: Montag 2. August 2004, 11:04
Beiträge: 725
Danke gesagt: 198 mal
Danke erhalten: 187 mal
Zum Thema MAN habe ich grade nochmal im Archiv gekramt, denn - man kann es sich heute gar nicht mehr so richtig vorstellen - "früher", zu Zeiten des F7/8/9, waren MAN Feuerwehrfahrzeuge noch ziemliche Exoten! Es gab die Hauber (z.B. in Berlin häufig), bei den Frontlenkern fehlte aber lange das passende (relativ leichte) Fahrgestell. Der Einstieg glückte MAN eigentlich erst mit dem M 90.

Mein ältestes Prospekt über MAN Feuerwehrfahrzeuge ist (wenn ich das richtig interpretiere) von 1989, noch mit F7/8/9 und MAN-VW, das letzte vor TG-nochwas aus dem Jahr 2000. Darin enthalten sind folgende Fahrgestelltypen bzw. Bezeichnungen:

1989: 6.100 8.150 9.150 10.150 (MAN-VW) 12.232 14.232 17.232 19.292 (F7/8/9)
1990: 6.100 8.150 9.150 10.150 (MAN-VW) 12.232 14.232 17.232 19.322 (M/F90)
1992: 6.100 8.150 9.150 10.150 (MAN-VW) 12.232 14.232 17.232 18.232 18.272 (M/F90)
1994: 8.103 8.153 9.153 10.153 (L2000 -Straße) 8.150 9.150 (MAN-VW -Allrad) 12.232 14.232 18.232 18.272 (M/F90)
1996: 8.143 8.163 9.163 10.163 (L2000 -Straße und Allrad) 12.224 14.224 14.264 15.264 18.264 (M2000)
2000: 8.163 9.163 10.163 (L2000) 12.224 14.224 15.224 15.284 18.284 (M2000)

So viel zu dem, was in den Prospekten steht, es gab daneben natürlich auch noch andere Fahrgestelle und Motorisierungen. Und nochwas: Standard beim MAN-Hauber für Feuerwehrs sollte der Typ 11.168 gewesen sein.


Gruß

Daniel

_________________
Mal was Neues: (Sehr) Frei nach Cato: Ceterum censeo Mercedes W136 - 170 Va/b/V-S esse faciendum!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. Dezember 2015, 01:08 
Offline

Registriert: Samstag 8. September 2007, 09:11
Beiträge: 154
Wohnort: München
Danke gesagt: 16 mal
Danke erhalten: 5 mal
Moin,

hoffentlich klappt das mit den MAN Schildern, dann werden auch die F2000 V10 Modelle möglich... :roll:
19.603/604, 33.603/604, ...
Oder etwas bescheidener 19.464 :thumbup:

Ich bin gespannt!

_________________
Schönen Gruß aus dem Süden,

Jochen

(ehem. unterwegs als JoBu)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Typenschilder MB, MAN und andere
BeitragVerfasst: Mittwoch 30. Dezember 2015, 23:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 12. Dezember 2003, 21:25
Beiträge: 2283
Wohnort: Bad Pyrmont
Danke gesagt: 589 mal
Danke erhalten: 325 mal
Moin
Aufs Schwerlastblech gehört dann auch diese :wink:
Ist halt nur die Sache, wie Filigran das ganze wird...

Bild

Und da ja der ÖAF Grill angedacht war/ist, hier mal der Wiener Löwe von einem F2000Evo

Bild

Mfg Markus K


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 4, 5, 6, 7, 8, 9  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de