Aktuelle Zeit: Donnerstag 26. April 2018, 03:01

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: [Modellbau-Unikate] Silikonformen
BeitragVerfasst: Samstag 6. September 2014, 08:12 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 10. August 2003, 13:15
Beiträge: 8492
Wohnort: Remscheid
Danke gesagt: 684 mal
Danke erhalten: 3575 mal
Moin Robert,

ich liebäugel schon seit längerem mit dem Gehwegsystem Komplettset. Mir fehlen dabei jedoch Formen für die Darstellung von Einfahrten. Die abgesenkten Bereiche wären ja gerade für diejenigen Interessant die die Gehwegteile in Verbindung mit ihren Fahrzeugen nutzen wollen.

Optimal wären drei weitere Formen. Jeweils die seitlichen Übergangsbereiche und eine niedrige gerade. So könnte man dann die Breite der Einfahrt selber bestimmen ohne das man anfangen muss mittels Säge gegossene Bauteile einzukürzen.

_________________
Gruß

Michael

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silikonformen Modellbau-Unikate
BeitragVerfasst: Samstag 6. September 2014, 08:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Freitag 10. Juli 2009, 08:14
Beiträge: 286
Wohnort: Trizonesien
Danke gesagt: 261 mal
Danke erhalten: 10 mal
Hallo,



mir geht es ähnlich, ich liebäugel auch.
Allerdings benötige ich das sogenannte Kassler Bord, welches an modernen Bushaltestellen zu finden ist, und in unserem Maßstab leider komplett fehlt. Auch hier sind mehrere Formen denkbar, Grade, Bogen und Absenkungen für Rollifahrer.



Viele Grüße
Florian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silikonformen Modellbau-Unikate
BeitragVerfasst: Sonntag 7. September 2014, 10:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. Juni 2014, 07:10
Beiträge: 29
Danke gesagt: 2 mal
Danke erhalten: 48 mal
Hallo,

vielen Dank für Eure Nachrichten.

Wenn Ihr mit dem Gehwegsystem liebäugelt aber noch unsicher seid, dann hilft vielleicht ein wenig Geduld, denn das Gehwegsystem wird Anfang 2015 mit neuen Elementen ergänzt!
Diese neuen Elemente sind mit 20 mm nur noch halb so breit und werden auch abgesenkte Bordsteine beinhalten.
Nachfolgend eines der neuen Kurvenelemente:
Bild

Eure Vorschläge werden bei der weiteren Planung mit einfließen. Andere Ideen sind natürlich weiterhin willkommen. :thumbup:

Grüße
Robert

_________________
http://www.modellbau-unikate.de
Modellbau-Unikate auf Facebook: http://www.facebook.com/ModellbauUnikate


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silikonformen Modellbau-Unikate
BeitragVerfasst: Sonntag 28. Dezember 2014, 21:51 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 10. August 2003, 13:15
Beiträge: 8492
Wohnort: Remscheid
Danke gesagt: 684 mal
Danke erhalten: 3575 mal
Klasse das da etwas kommt.

_________________
Gruß

Michael

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silikonformen Modellbau-Unikate
BeitragVerfasst: Montag 29. Dezember 2014, 11:17 
Offline

Registriert: Mittwoch 26. Mai 2004, 12:43
Beiträge: 529
Wohnort: Herford
Danke gesagt: 283 mal
Danke erhalten: 82 mal
Moin Robert,

wenn ich beim Vorbild im Gehwegbereich Pflaster mit solchen breiten Fugen verwenden würde, gäbe es arge Probleme mit den Schwerbehindertenverbänden. Im Rad- und Gehwegbereich wird überwiegend Pflaster mit engen Fugen und meist ohne Fase verwendet.
Für moderne barrierefreie Pflastergestaltung und Bordanlagen gibt es Leitfäden der Bundesländer. Mir sind die von Hessen und NRW aus der praktischen Anwendung bekannt. Von den Pflasterherstellern Klostermann/Godelmann gibt es auch eine gut gemachte Broschüre zum barrierefreien Pflastersystem EasyCross.
Bezüglich der Abmessungen von Bushaltestellen gibt es in Hamburg eine gute Info: http://www.hamburg.de/contentblob/2510490/data/plast8-i-buhst-abmessungen.pdf

Gruß Norbert

_________________
Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain, 1835-1910)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silikonformen Modellbau-Unikate
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Dezember 2014, 12:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Donnerstag 5. Juni 2014, 07:10
Beiträge: 29
Danke gesagt: 2 mal
Danke erhalten: 48 mal
Hallo Norbert,

vielen Dank für deine Nachricht.
Das oben gezeigte Bild ist nur ein Prototyp. Die neuen Elemente sind noch nicht endgültig fertig entwickelt, weil es noch ein paar andere Details gibt, an denen wir arbeiten :wink:
Mittlerweile haben wir einen Lieferanten gefunden, der Werkzeuge für die Fräse liefert, mit denen man diese Gravuren noch feiner fräsen kann. Damit sind Gravuren mit einer Breite von weniger als 0,1 mm möglich aber leider auch sehr teuer in der Anfertigung, so dass diese Werkzeuge nur beim Prototypenbau zur Verwendung kommen.

Das ganze sieht dann so aus:

Bild
Prototyp Gehweg

Bezüglich der Pflastertypen gebe ich dir völlig recht - da bieten die Hersteller wirklich tolle Sachen an, die nicht nur auf dem Bild super aussehen, sondern auch in der Praxis überzeugen (ich war einige Jahre in diesem Bereich tätig). Das Problem ist aber: Die meisten Kommunen haben sehr wenig finanziellen Spielraum, um sich diesen „Luxus“ zu leisten, auch wenn solche Investitionen langfristig mehr Sinn machen würden, wird dann doch lieber auf das bekannte Rechteckpflaster - oder noch schlimmer Gehwegplatten - zurückgegriffen.

Die oben genannten Überfahrborde haben wir schon auf der Liste, deinen Vorschlag mit anderen Pflasteroberflächen setze ich noch mit dazu.
Danke für das Feedback - nur so können wir Erfahren, was Euch fehlt und was wir besser machen können. :thx:

Grüße
Robert

_________________
http://www.modellbau-unikate.de
Modellbau-Unikate auf Facebook: http://www.facebook.com/ModellbauUnikate


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silikonformen Modellbau-Unikate
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Dezember 2014, 13:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Samstag 28. Februar 2009, 18:34
Beiträge: 1850
Danke gesagt: 451 mal
Danke erhalten: 631 mal
Wenn ich mir kurvige, gepflasterte Wege in 1:1 ansehe, dann sind da immer irgendwo Brüche im Muster. Logisch: die Außenseite ist länger als die Innenseite, die Steine sind alle gleich breit. Beim gezeigten Muster werden die Steine nach außen breiter. Kann man das noch korrigieren?

Liebe Grüße, Ermel.

_________________
Erik "Ermel" Meltzer, Salzgitter
Mein Modellbahn-Blog: http://blog.modellbahnfrokler.de
Man nannte mich "König der halbangefangenen Projekte" :-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silikonformen Modellbau-Unikate
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Dezember 2014, 13:40 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sonntag 10. August 2003, 13:15
Beiträge: 8492
Wohnort: Remscheid
Danke gesagt: 684 mal
Danke erhalten: 3575 mal
Erik Meltzer hat geschrieben:
Wenn ich mir kurvige, gepflasterte Wege in 1:1 ansehe, dann sind da immer irgendwo Brüche im Muster. Logisch: die Außenseite ist länger als die Innenseite, die Steine sind alle gleich breit. Beim gezeigten Muster werden die Steine nach außen breiter. Kann man das noch korrigieren?

Liebe Grüße, Ermel.


Guter Einwand. Ist mir beim ersten Blick gar nicht aufgefallen. Den Bordsteinen sollte auch noch eine Aussengravur gegönnt werden. Von oben ist eine Trennkante zu sehen nur an den Seiten fehlt diese.

_________________
Gruß

Michael

Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hat's gemacht.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silikonformen Modellbau-Unikate
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Dezember 2014, 13:59 
Offline

Registriert: Mittwoch 18. März 2009, 09:14
Beiträge: 628
Danke gesagt: 44 mal
Danke erhalten: 507 mal
Hallo Robert,

ich finde Deinen Ansatz für dieses System nicht schlecht, aber ich möchte Dir aus einer neutralen Position raus sagen, dass ich diese gemusterten Platten als extrem steril empfinde, schlimmer als das Original.
Dieses Problem haben viele Modellbahnanlagen und Dioramen, die mit Material "von der Stange" gebaut wurden.

Richtiges Pflaster ist selten fehlerfrei und mit exakt gleichmäßigen Fugen verlegt.
Nachdem ich meinen Hof gepflastert habe und seither auch die Arbeit der Profis gern mal genauer betrachte, fällt mir das immer wieder auf. Besonders im Kurvenbereich ist es interessant, die verlegten Muster zu betrachten.

Hast Du mal versucht, das Profil von Hand zu gravieren? Das wird etwas ungenauer, was möglicherweise aber im Ergebnis besser aussieht.

Viel Erfolg,

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Silikonformen Modellbau-Unikate
BeitragVerfasst: Dienstag 30. Dezember 2014, 14:57 
Offline

Registriert: Mittwoch 26. Mai 2004, 12:43
Beiträge: 529
Wohnort: Herford
Danke gesagt: 283 mal
Danke erhalten: 82 mal
Moin zusammen,

das Pflasterformat der "Standard-Brötchen" (20x10) paßt schon, da stimme ich Dir voll zu, Robert. Die Hinweise zu den Barrierefrei-Broschüren waren für Einbauten und Gestaltungsvarianten gedacht. Dadurch könnte man die Pflasterung im Bereich von Einmündungen, Überwegen und Bushaltestellen auflockern. Eventuell lassen sich solchen Felder (Aufmerksamkeitsfeld mit Aufmerksamkeitsstreifen) ja auch als separate Form machen und dann individuell von Dioramenbauer einbauen. Ich kenne viele Kommunen wo man im Bereich von Einmündungen und Bushaltestellen in den letzten Jahren nachgerüstet hat (es gibt ja Fördermittel aus einem fremden Topf dazu ...).
Was mich nur stört ist die Fugen-/Fasenbreite. Ein Fräser mit 0,3 mm bedeutet im Original 26 mm Fugenbreite. Das bei neueren Anlagen im Geh- und Radwegbereich verbreitete ungefaste Recheckpflaster wird etwa mit einem Fünftel davon als Fugenbreite (5 mm) verlegt. Gefastes Rechteckpflaster wäre sicher mit einer nur angedeuteten Fase, die nicht so tief ausfällt, realistischer. Gerade im Gehweg ist das ja auch immer noch sehr verbreitet. Wobei hier zumindest in gerade Strecken doch mehr Platten (25x25 bis 50x50 cm) überwiegen und in Bögen dann wieder auf Pflasterbeläge gewechselt wird.

Gruß Norbert

_________________
Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt war. (Mark Twain, 1835-1910)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 10 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de